Freitag, 3. Februar 2017

Toaster Nr.1

Toaster Nr.1


Es war Sonntag Vormittag. Die Kinder spielten im Schnee und ich durfte mich ins Atelier verkriechen. Auf dem Plan stand Toaster Nr.1 nähen für die Nähconnies Be Cozy Tour welche vier tolle Schnitte beinhaldet.



Auf einen Sweatstoff hatte ich allerdings gerade so gar keine Lust und zum Glück wie ich finde auch keinen passenden im Atelier. Da Stoffabbauen seit längerer Zeit ein Thema bei mir ist, wollte ich etwas neues ausprobieren. Ich hatte da so ein ganz tollen leichten petroligen Strick seit gefühlten Urzeiten in einem der Stoffregale. Der solls sein. Und wie durch ein Zufall hatte ich am Freitag zuvor bei Tanja von "Das Atelier" in Rappi einen wunderschönen hauchdünnen Baumwollstoff von YUWA Live life Collection.
JAAAA, JA, ich weis Stoffreduzierung und so.....tränenlacher.
Aber das kennen bestimmt 98% von Euch. Es gibt so Stoffe bei denen muss man einfach zuschlagen sonst würde man es auf Lebzeiten bereuhen.



 Also konnte mein kleines Nähexperiment starten.
Strick mit Baumwolle vereinen und hoffen dass ich rein passe.



Der Toaster Sweater ist für ein Nähexperiment wirklich einen sehr dankbaren Schnitt. Frau braucht nicht x Meter Stoff die für die Tonne wären wenns nicht passt und man muss auch nur maximal eine Stunde Zeit investieren um ihn zu nähen.
Es hat auf Anhieb alles bestens funktioniert wie ich es mir vorgestellt hatte und passte perfekt. Nur die Armbünchen musste ich nochmals auftrennen und einiges enger nähen.
Aber das ist ein altbekanntes Problem bei mir, da ich wirklich extrem dünne Handgelenke habe.



Da die Kinder immer noch ohne grösseren Streit draussen in der Kälte spielten, welch ein Wunder, wollte ich gleich Fotos machen von meinem neuen Pulli. Normalerweise muss ich das ein paar Tage vorankündigen damit sich der Herr des Hauses mental darauf vorbereiten kann :-) :-) Das Wetter war ja wie gesagt a..... kalt und um Draussen eine Lungenendzündung einzufangen bei minus 10 Grad im Pulli hatte ich keine grosse Lust und ihr könnt euch ja vorstrellen wie gross die Begeisterung bei meinem Mann gewesen wäre ;-). Die Zeit  die ich geschenkt bekommen habe könnte ich ja aber auch mit weiter nähen ausfüllen.
Dann kam da so ganz sponti die Idee.
Ich schneide das nächste Projekt von der To sew Liste zu und mein Mann macht Fotos vom neuen Pulli :-) Zwei Fliegen auf einmal geschlagen.
Und keiner von uns beiden musste an die Kälte. 








Wenn ich die Fotos so ansehe, müssen wir das glaube ich öfters machen. Sie gefallen mir richtig richtig gut. Mal etwas ganz Anderes. Nicht gestellt, einfach aus dem normalen Alltag. Total stressfrei ohne grosse Organisation aufgenommen und nicht ein fünkchen bearbeidet ausser dem Wasserzeichen :-) Fotos bearbeiten finde ich nähmlich ein ganz mühsames Thema und ich mach es so gut wie nie, aber zu dem schreibe ich mehr im nächsten Post.



 Schnitt: Toaster Sweater gibt bei Nähconnection
Stoff: YUWA Live life Collection gibts bei Das Atelier

1 Kommentar:

  1. Der ist aber toll geworden, gemütlich und schick in einem:-)
    Ich fürchte den Schnitt muss ich mir auch gleich besorgen. Höhö

    AntwortenLöschen